1. Fasnachtstag - "es bitzli Fasnacht"

 

Geschrieben am 13. Januar 2022 von Tanja

 

Am Montag, 10. Januar 2022 stand traditionsgemäss der 1. Fasnachtstag vor der Türe. Pünktlich um 05:00 Uhr morgens starteten die Timpel-Gäischter zusammen mit einigen Passivmitgliedern und sonstigen Fasnächtlern in die Tagwache. Von den anfänglichen Regentropfen liessen wir uns nicht abhalten und zogen in bunten Kostümen ins Dorf. Nachdem wir uns schlussendlich mit den anderen beiden Brunner Guggen am Bahnhof trafen, machten wir uns auf den Weg in die Kleinstadt. Dort durften wir uns mit einer leckeren Suppe stärken.

Den anschliessenden Tag verbrachten wir damit, die Brunner Gastronomen zu unterstützen. Auf dem Weg in die jeweils nächste Beiz konnten wir trotz allem etwas Fasnachtsstimmung verbreiten und das eine oder andere Lied spielen. Auch der anfängliche Regen liess nach und der eine oder andere Sonnenschein kam hervor.

Am Abend fand anders als gewohnt, eine Art "Strudeli und Strätteli light" dieses Jahr nicht im Dorfkern, sondern an einem anderen Standort statt. Zusammen mit den Nessiguugger, der Chatzä-Musig und natürlich den beiden Hexen aus dem Wasiwald wurde die Fasnacht 2022 eingeläutet. Danach widmeten wir uns wieder den Beizen, bis sich die meisten von uns schlussendlich in der Kleinstadt wiederfanden. Dort fand eine "Uustrinkete" statt, da unser ehemaliges Aktivmitglied, Michelle Camenzind, unsere Stammbeiz verlässt. Danke an dieser Stelle liebe Michelle für deine Gastfreundschaft in den letzten drei Jahren!

Alles in allem war es ein gelungener Fasnachtsauftakt, wir durften trotzdem "es bitzli Fasnacht" erleben und wir freuen uns jetzt schon auf die demnächst anstehenden, nächsten Programmpunkte.